zurück

Einsätze 2012 - Einsatzbericht 10


Datum: 26.02.2012
Zeit: 23:54 // 10:45
Einsatzart: Feuer
Einsatzort: K24, Achim -> Kalme
Bericht:
Unbekannte zündeten 20 Strohballen bei Achim an

Wolfenbüttel. In der Nacht von Sonntag auf Montag haben bislang noch nicht ermittelte Täter rund 20 Strohballen hinter einer Scheune bei Achim

Nach ersten Ermittlungen der Polizei sei von Brandstiftung auszugehen. „Eine Anwohnerin hatte die Feuerwehr gegen Mitternacht alarmiert. Sie war davon ausgegangen, dass die Scheune brennt. Das war aber zum Glück nicht der Fall“, berichtete der Brandabschnittsleiter West, Jörg Koglin.

Zum Einsatz kamen die Freiwilligen Feuerwehren aus Börßum, Cramme, Groß Flöthe, Heiningen, Ohrum und Dorstadt. Die Feuerwehr legte eine Schlauchleitung vom Ort bis zur Einsatzstelle hinter der Scheune. Sie trennte die brennenden Strohballen von den noch unversehrt gebliebenen. Zwei Treckerfahrer zogen das brennende Stroh immer wieder auseinander, damit es kontrolliert abbrennen konnte. Ein Landwirt aus Heiningen beteiligte sich an diesen Arbeiten.

„Es macht keinen Sinn, das Stroh komplett mit Wasser löschen zu wollen. Das Feuer flackert immer wieder auf“, erklärte Koglin. Die Rauchentwicklung war enorm. Die Einsatzleitung hatten nachts der stellvertretende Gemeindebrandmeister Jörg Haase und anschließend Torben Probst. Die Polizei ermittelt weiter. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bei der Polizei Schladen: (0 53 35)92 96 0.

von Braunschweiger Zeitung


© 2007 - Freiwillige Feuerwehr Börßum