zurück

Einsätze 2009 - Einsatzbericht 23


Datum: 08.10.2009
Zeit: 09:44 // 11:35
Einsatzart: Wasserschaden
Einsatzort: Börßum, Hauptstraße
Bericht:
Größere Unwetterschäden bleiben aus
Zwölf Einsätze für Feuerwehren in Stadt und Landkreis – Supermarkt in Schöppenstedt überschwemmt

Sintflutartige Regenfälle und Gewitter sorgten bis gestern Vormittag für insgesamt zwölf Einsätze der Feuerwehren in Stadt und Landkreis. Keller wurden ausgepumpt, umgestürzte Bäume beseitigt, teilte die Feuerwehr mit.

"Damit ist Wolfenbüttel eher glimpflich davongekommen", zog Tobias Stein von der Rettungsleitstelle in Braunschweig Bilanz. "Der Kreis Peine hatte deutlich größere Probleme zu vermelden."

Kurz vor Mitternacht ging es Steins Angaben zufolge los. Um 23.52 Uhr habe in Weddel ein vollgelaufener Keller ausgepumpt werden müssen. Später seien noch Überschwemmungen eines weiteren Kellers im Ort sowie der Kreisstraße 141 hinzugekommen.

Ebenfalls noch in der Nacht beseitigten die Einsatzkräfte einen umgestürzten Baum in Sambleben. Dieser sei auf einen Strommast gestürzt. Vorsorglich gefällt wurde nach Angaben der Leitstelle ein umgeknickter Baum in Fümmelse.

In Schöppenstedt habe es einen Wasserschaden in einem Supermarkt gegeben. Zu drei Einsätzen rückte die Feuerwehr in Wolfenbüttel aus. Auf dem Spielplatz an der Waldenburger Straße habe ein verstopfter Abfluss freigelegt werden müssen. "Hier hatte sich Wasser gesammelt. Kinder hätten gefährdet werden können", sagte Stein. Außerdem mussten am Vormittag noch Wasserschäden in Häusern an der Justus-von-Liebig-Straße und Am Exer sowie in Börßum beseitigt werden.

Mehrere Gullyschächte dichtete die Feuerwehr in Sickte ab. Eine Ölspur drohte vom Regenwasser in die Wabe gespült zu werden.

Die Samtgemeinde Schladen blieb von größeren Überflutungen verschont. "Oker, Ilse und Warne machen uns bei Unwetter häufig Sorgen, aber diesmal gab es keinen einzigen Feuerwehreinsatz", sagte Bürgermeister Andreas Memmert.

Auch aus Heiningen, wo bei starken Regenfällen in der Vergangenheit mehrfach das Dorfgemeinschaftshaus überschwemmt wurde, konnte Bürgermeister Werner Gaude Entwarnung geben.

von www.newsclick.de


© 2007 - Freiwillige Feuerwehr Börßum