zurück

Einsätze 2009 - Einsatzbericht 13


Datum: 26.06.2009
Zeit: 12:36 // 16:21
Einsatzart: LKW Unfall
Einsatzort: A395, Flöthe -> Schladen
Bericht:
23 Tonnen Eisenbahnschotter auf der Autobahn verteilt
Lastwagenfahrer verliert nach geplatztem Vorderreifen die Kontrolle über sein Fahrzeug – Langer Stau

Einem Lastwagenfahrer aus Wolfenbüttel, der in Richtung Braunschweig fuhr, war der vordere linke Reifen der Sattelzugmaschine geplatzt. Der Fahrer verlor laut Polizeibericht die Kontrolle über den Sattelzug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei durchbrach er die Mittelschutzplanke, welche auf einer Länge von 100 Metern beschädigt wurde.

Er kippte schließlich quer zur Richtungsfahrbahn Bad Harzburg auf die rechte Seite. Dabei wurden 23 Tonnen Eisenbahnschotter auf der Richtungsfahrbahn Harzburg verteilt.

Ein in Richtung Bad Harzburg fahrender Wagen fuhr trotz Vollbremsung des 65-jährigen Fahrers frontal in die Kippermulde des quer zur Fahrbahn liegenden Sattelzuges.

Ein weiteres Fahrzeug, das von einer 45-jährigen Frau aus Sachsen-Anhalt gelenkt wurde, konnte zwar noch gerade am Laster vorbeifahren, wurde aber an der linken Fahrzeugseite und am Dach stark beschädigt.

Aufgrund ausgelaufenen Diesels muss das angrenzende Erdreich ausgetauscht werden, teilte die Autobahnpolizei mit. Die Autobahn war mehrere Stunden gesperrt.

von Braunschweiger Zeitung
Bilder:


© 2007 - Freiwillige Feuerwehr Börßum