zurück zur Übersicht

Martin Probst mit einem Geschenk verabschiedet
Wilhelm Köchy 60 Jahre dabei

BÖRSSUM. Nahezu jeder Platz im Schulungsraum der Feuerwehr Börßum war mit Brandschützern und geladenen Gästen bei der Jahressitzung besetzt, als Ortsbrandmeister Herbert Probst umfangreiche Ehrungen vornahm. Er zeichnete Wilhelm Köchy für seine 60-jährige Feuerwehrtreue mit der Medaille des Landesfeuerwehrverbandes aus. Dabei erinnerte Probst daran, dass Köchy 1956 dabei war, als das erste Feuerwehrfahrzeug in Börßum übernommen wurde. Von 1952 bis 1967 war Wilhelm Köchy Kassenwart in Börßum. Kameradschaft und Pflichtbewusstsein seien seine hervorstechenden Tugenden, bekräftigte Probst. Eigens zu Ehren des Jubilars stimmten alle das Lied „Schön ist’s bei der Feuerwehr“ an.

Jörg Haase, der stellvertretende Oderwald Gemeindebrandmeister, zeichnete im Anschluss Rainer Böse für 25-jährige Feuerwehrtreue mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Silber aus. Zum 1. Hauptfeuerwehrmann wurde Helmut Neumann befördert. Er habe alle erforderlichen Lehrgänge erfüllt, erklärte Jörg Haase. Der vieljährige ehemalige stellvertretende Ortsbrandmeister Martin Probst wurde dann von Herbert Probst nach 16-jähriger Tätigkeit in diesem Amt verabschiedet. Dabei bemerkte Herbert Probst, dass die Gangart von Martin Probst oft eine harte gewesen sei. Dennoch sei er eine beliebte Führungsperson gewesen. Mit einem weiteren Geschenk wurde dann Günther Fischer für 25-jährige Mitgliedschaft als förderndes Mitglied ausgezeichnet. Der Oderwald Samtgemeindebürgermeister Karl-Heinz Spier, stellvertretende Oderwald-Feuerschutzausschussvorsitzender Bernhard Bötel und der Börßumer Bürgermeister Oliver Ganzauer zählten neben Ehrenbrandmeister Henning Mummembrauer zu den ersten Gratulanten.

Vor diesen Regularien hatte Ortsbrandmeister Herbert Probst einen umfangreichen Jahresbericht präsentiert, der die Ereignisse in der 139 Jahre alten Feuerwehr widerspiegelt. Dazu zählten 35 Einsätze, 32 Hilfeleistungen und 3 Brandeinsätze. 4851 Stunden Dienst wurden von der Börßumer Feuerwehr absolviert. Derzeit gibt es 37 aktive (bisher noch keine Frau), zwölf passive, 19 fördernde und 16 jugendliche Mitglieder. Insgesamt wurden bei der Fortbildung 18 Lehrgänge absolviert, davon vier an der Landesfeuerwehrschule in Celle, zehn in Schladen und vier in Cramme. Im Anschluss wurden Torben Probst zum Oberlöschmeister, Kai Nahser zum Hauptfeuerwehrmann sowie Sören Fricke, Sven Rosenow und Tobias Könnecke zu Oberfeuerwehrmännern ernannt. In der Vorschau wurde festgelegt, das Abbrennen des Osterfeuers werde am 23. März, die Leistungsüberprüfung der Feuerwehren der Samtgemeinde Oderwald am 17. Mai in Kalme stattfinden.

veröffentlicht am: 20.01.2008
von: Wolfenbütteler Schaufenster
Bilder:


© 2007 - Freiwillige Feuerwehr Börßum